Breitensport / Vereinsaktivitäten

Ab 2019 erscheinen hier Berichte vom Breitensport, und sonstiger Vereinsaktivitäten.

Jedermannrennen "Tour de Energie" in Göttingen

Am Sonntag, den 28. April startete der German Cycling Cup (GCC) sein erstes Saisonrennen 2019 mit der TDE (Tour de Energie) in Göttingen.

Für die RRG Kleverland hatten hier Thomas Thissen und Pele Eckermann für die 100 km-Strecke gemeldet. 2 weitere RRG-Aktive starteten auf dieser Strecke für das Leeze-Team.

Am Anreisetag (Samstag) herrschte noch überwiegend Regenwetter, doch am Renntag waren die Wetterbedingungen gut.

Ab 10:50 Uhr ging es in 7 Startblöcken (je ca. 300 TN) erst mal auf neutralisierter Strecke los (ca. 2 km). Ab dann war Renntempo und -einteilung angesagt. Nach der ersten Rennhälfte mit noch moderaten Steigungen warteten noch 2 längere Steigungen, die das Fahrerfeld sondierten. Hier mussten zunächst ca. 250 HM auf 6 km bezwungen werden bevor mit dem "Hohen Hagen" die letzte Steigung (mit tw. über 10%) einschl. Bergsprintwertung wartete. Nach diesen Belastungen mit Annäherung an den Maximalpuls ging es anschließend auf Suche nach einer Gruppe, um die Resttrecke möglichst schnell absolvieren zu können.
Nach Aufsammlung einzelner Fahrer fuhren wir dann in einer 10er-Gruppe die letzten 25 km Richtung Ziel.
Die Ziellinie wurde dann nach 2:47:13 überfahren. Erst mal zufrieden ohne Sturz, techn. Defekt und guten Wetterbedingungen das Ziel erreicht zu haben, war das Ergebnis für mich nicht ganz zufriedenstellend: Rang 372 im Fahrerfeld, bzw. Rang 13 in der Altersklasse MAS4.

Klar, dass unser RRG-Topfahrer Daniel Aben schon länger im Zielbereich wartete. Sein Leeze-Team hatte nicht nur die ersten beiden Podestplätze in der Einzelwertung, sondern auch die Teamwertung gewonnen. Hierzu hat Daniel einen erheblichen Beitrag geleistet. In der Spitzengruppe fuhr er als 20. über die Ziellinie, ohne im Zielsprint mitgespurtet zu sein. Hut ab und weiter so!

Die weiteren Ergebnisse:
Thomas Thissen (RRG Kleverland): 3:11:42, Rang 992, Rang 265 MAS2.
Christian Janßen (RRG´ler im Leeze-Trikot): 3:12:15, Rang 1002, Rang 268 MAS2.

Mit sportlichen Grüßen
Pele


Trainingslager Mallorca bei Fred Rompelberg - mit Benjamin Frömming

Die Vorfreude war mal wieder riesengroß, denn es ging wie auch im letzten Jahr nach Malle, um mich auf die neue Radsaison vorzubereiten. Meine erste Tour fuhr ich mit der Hobbygruppe. Die Strecke führte von Sant Jodie nach Sa Cabarete und Bunjola auf den Coll d´Honar (550m) und den Coll d´Orient (498m) anschließen genossen wir eine wohlverdiente Kaffeepause in Alaro bevor es wieder über Algaida vorbei am Llucmajor nach El Arenal ging. Anschließend fuhr ich noch nach Palma um noch zusätzliche KM zu sammeln. So kam ich an diesem Tag auf 136km.
Am 2. Tag wurden wir nach Polenca gebracht. Als Solofahrt nahm ich den Coll de Femenia (515m) in Angriff und begab mich dann in die Abfahrt nach Sa Calobra. So fuhr ich zweimal über den Coll del Reis (682m) anschließend ging es über den Puig Major und runter nach Soller. Die letzte Steigung an dem Tag war der Coll de Soller (497m). Am Ende standen stolze 155km auf dem Tageszähler.
Am Tag 3 schloss ich mich der Speedgruppe an. Das Tempo war enorm hoch, sodaß wir bald in zwei Gruppen fuhren. Das Ziel war Andratz und 138km mit 2114Hm standen zu Buche.
Tag 4 führte uns nach Manacor mit einer Pause in Petra. Es war diesmal nur ein Berg den es zu erklimmen galt ansonsten war das Terrain sehr wellig und wiederum standen 131km mit 1065Hm auf dem Tacho.
Die 5. Ausfahrt führte mich nach Valdemossa u.a. über den Coll d`Honor, Coll d`Orient und den Coll Soller. 172km und über 2000Hm waren wieder auf meiner Habenseite.
Meine letzte Ausfahrt führte mich nach Rande und die Städte in der unmittelbaren Nähe. Insgesamt kam ich auf 865km und verdammt viele Höhenmeter, sodass die Saison jetzt kommen kann.
Weitere Ziele in dieser Saison sind der Tannheimertal Radmarathon, Rad am Ring, Rund um das Tönnissen-Center in der Jedermannklasse.

Liebe Grüße

Neueröffnung bei unserem Sponsor Metallbau Piron

Unser Sponsor "Metallbau Piron" feierte am 1. Wochenende im April die Eröffnung seines neuen Betriebsgebäudes an der van-Houten-Straße 11 in 47533 Kleve.
Gerne sagten die RRG-ler ihre Hilfe zu, ausserdem "rockten", Marjanka und Klaus mit Hilfe der Bandmitglieder und Peter, die Besucher.
Bei schönstem Sonnenschein konnte der Firmeninhaber zahlreiche Gäste begrüßen - eine gelungene Veranstaltung.

Wir wünschen unserem Sponsor weiterhin viel Erfolg!


Jahreshauptversammlung der RRG-Kleverland e.V.

Es war mal wieder soweit. Der Vorstand der RRG-Kleverland hatte zur vierten Jahreshauptversammlung der noch jungen Vereinsgeschichte ins Team-Sports nach Hasselt eingeladen.
Nachdem der 1. Vorsitzende Hans-Peter Roeloffs die anwesenden Mitglieder aufs herzlichste begrüßte folgte sein Jahresbericht. Als erstes gab er einen kurzen Einblick zur neuen Datenschutzgrundverordnung, die so manche Vereinsvorstände vor große Probleme stellte. Da die RRG schon in den vergangenen Jahren diesbezüglich hervorragend aufgestellt war, brauchte nur noch an einigen kleinen Ergänzungen gearbeitet werden um dieser Verordnung gerecht zu werden.
Zum ersten Mal wurde in 2018 eine 2-tägige Vereinsfahrt den Mitgliedern angeboten. Sie wurde durch den 2. Vorsitzenden René Heister hervorragend organisiert. Es ging in eine Jugendherberge nach Aachen. Von dort aus wurden sehr schöne Touren in die angrenzende Region unternommen. Die Teilnehmer dieser Tour waren sich auch sehr schnell einig, dass sie im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein wollen.
Das Highlight des Jahres war natürlich wieder das Rennen "Rund um das Tönnissen-Center", das zum 20. Mal ausgetragen wurde. Durch das gute Wetter und die sehr gute Zuschauerbeteiligung machte es den über 30 Helfern der RRG auch selber viel Spaß diesen Renntag zu genießen. Ein herzliches Dankeschön auf diesem Wege nochmal an Rudi Tönnissen für das schöne Rahmenprogramm das er wieder auf die Beine gestellt hatte. Die Aussage von vielen Rennfahrern das sie auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederkommen wollen bestätigte uns allen, auch in diesem Jahr wieder voll bei der Sache sein zu wollen.
Der sportliche Leiter Robin Schumann gab nochmal einen Rückblick auf die wiederum sehr erfolgreiche Saison unserer Lizenzfahrer die doch wieder sehr viele Podestplätze bei den Rennen in Deutschland, aber auch im Ausland erzielen konnten. Auch viele Breitensportler konnten schöne Erfolge für sich verbuchen.
Es folgte der Bericht des Schatzmeisters Corny Aben. Er konnte der Versammlung mitteilen, das die RRG-Kleverland auch in diesem Jahr wieder finanziell gut aufgestellt ist. Der Verein hat zur Zeit 65 Mitglieder. Aufgrund des guten Kassenbestandes konnte er die Mitglieder darüber informieren, das der Vorstand beschlossen hat einige Radveranstaltungen in 2019, an denen RRG-Fahrer teilnehmen, finanziell zu unterstützen. Das wurde von den Mitgliedern sehr begrüßt.
Die beiden Kassenprüfer Ludger Kühl und Klaus Derks bestätigten der Versammlung eine einwandfreie und gute Kassenführung und baten um Entlastung des Vorstandes durch die Versammlung. Dies geschah dann auch einstimmig.
Robin Schumann stellt nochmal einige Radveranstaltungen in 2019 vor, wo die RRG-Sportler als Einzelstarter oder auch in einer Mannschaft teilnehmen könnten.
Des Weiteren wurden nochmals die verschiedenen Trainingsgruppen mit den Trainingszeiten besprochen. Das Frauentraining am Montag ab 18.00 Uhr wurde wieder in den Trainingsplan aufgenommen. Auch der Aufbau einer Jugendgruppe soll vorangetrieben werden. Dieses ist jetzt möglich, da sich einige Aktive (Lizenzfahrer) bereiterklärt haben den Nachwuchs entsprechend zu betreuen. Nähere Informationen dazu erteilt Robin Schumann, Tel. 02821-74734.
Als neuer Breitensportbeauftragter wurde Frank Hetzel von der Versammlung gewählt.
Zum Abschluss der Versammlung wünschte der 1. Vorsitzende allen Mitgliedern eine schöne und unfallfreie Radsaison mit dem Hinweis, das es - wie in jedem Jahr - für jeden Anwesenden ein kleines Präsent gibt. Darüber freuten sich alle.
Mehr Informationen zu Trainingsgruppen und Trainingszeiten sowie allgemeine Informationen sind über unsere Homepage www.rrg-kleverland.de zu erfahren. Alle Interessierten sind natürlich bei uns herzlich willkommen.

Kindergarten "Sonnenblume" gewinnt das Laufrad

Die RRG - Kleverland hatte sich anlässlich des 20. Radevents "Rund ums Tönnissen - Center" etwas Besonderes einfallen lassen.

Alle Kindergartenkinder wurden im Vorfeld eingeladen, bei den Kinderrennen mitzumachen. Die Resonanz darauf war so groß, dass die Meldestelle an ihre Grenzen stieß, denn alle Daten mussten der Jury rechtzeitig vorliegen.

Die "Renners" des teilnehmerstärksten Kindergartens können sich nun über ein schönes Laufrad in den Vereinsfarben der RRG - Kleverland freuen.

Fotos von den Kinderrennen und natürlich auch vom ges. Renntag finden Sie hier auf unserer Homepage.